An neuen Entwicklungen interessiert?

Mit der brot+backwaren Vorschau erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber im aktuellen Heft berichtet wird.

Tragen Sie sich doch gleich ein. Mit Erscheinen jeder Ausgabe erhalten Sie eine E-Mail mit der aktuellen Themenübersicht.

brot+backwaren Ausgabe 05/2015

brot+backwaren 05/2015:

erschienen im Oktober 2015

Themen:
+ Délifrance: Das neue Werk in Romans-sur-Isère
+ Großbäckereien: Branchentreff in Leipzig
+ Lavash: Anlagentechnik für den Iran

 

Bitte loggen Sie sich ein

Unseren Abonnenten stellen wir sämtliche Artikel aus unserer Zeitschrift zum Download bereit. Um Zugriff auf die PDF-Dateien in unserem Heftarchiv zu haben  erhalten, melden Sie sich bitte mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrer Kundennummer an.

Kennwort vergessen?

Sie sind noch kein Abonnent? - Hier können Sie ein Abonnement abschließen.

Sie sind an einem PDF dieser Ausgabe interessiert? - Schreiben Sie uns eine E-Mail.

b+b 2015-05 01 Titel (89,6 KiB)

brot+backwaren 2015-05
Cover

b+b 2015-05 03 Editorial (472,4 KiB)

Editorial
i steht für international
Internationale Bäckerei Ausstellung – iba. Und das „i“ der Messe stand 2015 für international und industriell. Dies zeigte sich nicht nur am Publikum, sondern auch an den Ausstellern und deren Produkten.

b+b 2015-05 04 Inhalt (109,8 KiB)

Inhalt
Themen der brot+backwaren Ausgabe 2015-05
Ob nun vom Büro, aus der Backstube oder von Unterwegs - im verlinkten Inhaltsverzeichnis finden Sie einen Überblick aller Berichte der aktuellen Ausgabe und haben von überall aus den direkten und einfachen Zugriff die Artikel.

b+b 2015-05 05 Nachrichten (108,8 KiB)

News
Nachrichten aus der Backbranche
Hier erfahren Sie die wichtigsten Nachrichten und Personalien und sollten Sie tagesaktuelle Nachrichten, Termine, Personalien und Marktberichte suchen, schauen Sie einfach auf www.backwelt.de

b+b 2015-05 06 Ausbau abgeschlossen (537,1 KiB)

Produktion
Ausbau abgeschlossen
Nach einer kompletten Sanierung und dem Bau einer neuen Produktionslinie ist das Délifrance-Werk in Romans-sur-Isère mit einer Kapazität von 60.000 t p.a. wieder am Netz.

b+b 2015-05 10 Branchentreff in Leipzig (471,4 KiB)

Kongress
Branchentreff in Leipzig
Der Verband Deutscher Großbäckereien lud zur Jahreshauptversammlung nach Leipzig. Neben Neuwahlen, der Ernennung einer neuen Brotsenatorin und interessanten Vorträgen stand auch eine Betriebsbesichtigung bei Harry-Brot auf dem Programm.

b+b 2015-05 14 A little bit more sophisticated (340,7 KiB)

Produktion
A little bit more sophisticated
Wenn es um kontinuierliche Teigherstellung geht, hat sich der Codos international durchgesetzt. Zur iba stellte Zeppelin zwei spannende Ergänzungen vor, eine vor und eine nach dem Energieeintrag.

b+b 2015-05 16 Side by side (171,2 KiB)

Interview
Side by side
Zum Jahreswechsel 2015 übernahm Diosna IsernHäger. Nicht einmal 10 % des eigenen Umsatzes gewann das Unternehmen damit hinzu, aber in der Kombination aus Kneterhersteller und Vorteigspezialisten steckt Potenzial. Haben sich die Erwartungen erfüllt? Henrik Oevermann, Kaufmännischer Leiter und Bereichsleiter Bäckereitechnik bei der DIOSNA Dierks & Söhne GmbH, mit den Antworten.

b+b 2015-05 18 Die neue Bauart (507,4 KiB)

Produktion
Die neue Bauart
Die WP BAKERYGROUP zeigte auf der iba 2012 den Prototyp der Kopfmaschine SOFT STAR CTi.Zur iba 2015 präsentierte das Unternehmen nun das vollständig überarbeitete Serienmodell.Bei der neuen Kopfanlage wurden Antriebs- und Teigbearbeitungsbereich vollständig voneinander getrennt.

b+b 2015-05 22 Broetchenanlage mit ganzheitlichem Hygienekonzept (316,2 KiB)

Produktion
Brötchenanlage mit ganzheitlichem Hygienekonzept
König möchte mit seiner neuen industriellen Linie die Ansprüche nach wartungsfreien und leicht reinigbaren Brötchenanlagen bei höchster Nutzungsdauer erfüllen.

b+b 2015-05 24 Athmosphaerisches Backen (456,3 KiB)

Produktion
Atmosphärisches Backen
Auf der iba präsentierte die MIWE Michael Wenz GmbH, Arnstein, Backen unter definiertem atmosphärischen Standarddruck.

b+b 2015-05 26 Wieder aufarbeiten oder Austausch (178,9 KiB)

Bleche und Formen
Wieder aufarbeiten oder Austausch?
Beschichtete Bleche wieder aufarbeiten oder austauschen – das ist längst nicht nur eine Frage der Materialien oder des Preises, sondern auch eine Frage nachhaltigen Handelns.

b+b 2015-05 28 ID-Tag fuer Bleche und Formen (389,6 KiB)

Bleche und Formen
ID-Tag für Bleche und Formen
Eine individuelle ID-Tag auf Formverbänden und Blechen, vorgestellt von der Kaak Bakeware während der iba, ermöglicht es zu prüfen, wie oft die Formen bereits im Umlauf waren. So kann gezielt geprüft werden, wie oft das Blech oder die Form schon benutzt wurde und ob diese neu beschichtet oder komplett ausgetauscht werden muss.

b+b 2015-05 30 Die Welt zu Gast in Muenchen (405,7 KiB)

iba-Spezial
Die Welt zu Gast in München
Wer die iba 2015 in München besuchte, dem wurde schnell eines klar: Diese Messe ist international. Die Zahlen spiegeln das wider. Nach dem vorläufigen Ergebnis der veranstaltenden GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH lag der Anteil ausländischer Besucher bei 63 %. Das wäre ein Plus von 2 % gegenüber der iba 2012 (61 %). Insgesamt wurden 77.830 Fachbesucher und damit 10 % mehr als 2012 gezählt.

b+b 2015-05 34 Lavash fuer den Iran (265,5 KiB)

Produktion
Lavash für den Iran
Eine Bäckerei investiert im iranischen Kermānschāh in eine neue Produktion. Ab Mitte 2016 sollen dort unter anderem an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr Lavash hergestellt werden. Dabei setzt das Unternehmen auf Anlagentechnik aus Deutschland.

b+b 2015-05 36 Neue Zukunft fuer die FEDIMA (97,7 KiB)

Branchenverbände
Neue Zukunft für die FEDIMA
Die FEDIMA (Federation of European Union Manufacturers and Suppliers of Ingredients to the Bakery, Confectionery and Patisserie Industries) hat sich auf ihrer Jahrestagung in Bukarest für neue Wege in die Zukunft entschieden.

b+b 2015-05 37 Mehr Agilitaet (302,4 KiB)

Branchenverbände
Mehr Agilität
brot+backwaren im Gespräch mit der frisch gewählten Präsidentin Sofia Barbosa über die Neuausrichtung der FEDIMA.

b+b 2015-05 40 Ohne unerwuenschte Aromen (363,3 KiB)

Rohstoffe
Ohne unerwünschte Aromen
Lupinen stellen eine wichtige Quelle für pflanzliches Eiweiß und Ballaststoffe dar. Da sich die Pflanze sehr gut in Europa anbauen lässt, wächst das Interesse der Lebensmittelindustrie an ihrer Anwendung.

b+b 2015-05 42 Cleaning in Place Was ist darunter zu verstehen (185,9 KiB)

Hygiene
„Cleaning in Place“ – CIP. Was ist darunter zu verstehen?
Wenn über Hygienic Design und Reinigung gesprochen wird, kommt zeitgleich oft der Begriff „Cleaning in Place“ – CIP zur Anwendung. Was sich dahinter verbirgt und wie Bäckereien mit der Begrifflichkeit umgehen können, erläutern die Autoren, Dr. Markus Schirmer und Rudolf Hofer, Bühler AG, Uzwil/Schweiz in diesem Beitrag.

b+b 2015-05 45 Zurueck zu den Chancen (1,6 MiB)

Qualitätssicherung
Zurück zu den Chancen
Die Revision der ISO 9001 ist eine Rückkehr zu den Wurzeln des Qualitätmanagements

Zusätzliche Informationen zum Artikel finden Sie auf folgenden Seiten:

b+b 2015-05 48 Schwachstellen erkennen (386,7 KiB)

Qualitätssicherung
Schwachstellen erkennen
Die Filiale ist die Visitenkarte jedes Filialbäckers. Zumeist wird jeder Standort individuell gestaltet, was sich allerdings in der Planung und Umsetzung von Reinigungs- und Schädlingsüberwachungskonzepten oft nicht wiederfindet. Jochen Brandt und Erik Wetzel geben einen Abriss über die Schwachstellen, die bei ihrer Beratungstätigkeit am häufigsten zu Tage treten. Die Autoren zeigen außerdem, wie durch gezielte Fragestellungen die Schwachstellen festgestellt und Maßnahmen zur Risikominimierung geplant werden können.

b+b 2015-05 52 Deutschlands Marktmacher 2015 (400,3 KiB)

Markt
Deutschlands Marktmacher 2015
Die Redaktion von brot+backwaren hat erneut die Filialisten in den größten deutschen Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern ermittelt. Im Vergleich zu 2012 gab es auch wieder spektakuläre Insolvenzen. Eine wichtige Erkenntnis ist jedoch: Den Marktmachern geht es mehrheitlich gut.

b+b 2015-05 56 And the winner is (133,1 KiB)

Preisverleihungen
And the winner is …
Er heißt Zacharias, ist ein Branchenpreis und wird inzwischen jährlich für außergewöhnliche Marketingmaßnahmen rund um Brot, Brötchen und Feingebäck überreicht: Alfons Schubeck’s Südtiroler Stuben in München gaben den Rahmen für die Auszeichnung 2015 im Vorfeld der iba.

b+b 2015-05 57 TUM Projektankuendigungen (169,6 KiB)

Forschung
TUM Projektankündigungen
Die Arbeitsgruppe Getreideverfahrenstechnik am Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie plant, Ende November zwei neue Forschungsanträge beim Forschungskreis der Ernährungsindustrie (FEI) als Vorhaben der Industriellen  emeinschaftsforschung (IGF) einzureichen. Die Vorhaben ermöglichen forschungsinteressierten Unternehmen die Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen.

b+b 2015-05 58 Hype oder Notwendigkeit Loesungen zur Natriumreduktion (720,9 KiB)

Forschung
Hype oder Notwendigkeit: Lösungen zur Natriumreduktion
Die Verwendung von Kochsalz (Natriumchlorid, NaCl) in Lebensmitteln wird seit Langem wie auch aktuell rege diskutiert. Es ist daher an der Zeit, die sensorische Bedeutung des Natriumchlorids den ernährungsphysiologischen Erkenntnissen neutral gegenüberzustellen und für die Zukunft Möglichkeiten zu Reduktion von Natriumchlorid in Backwaren aufzuzeigen.

Zusätzliche Informationen zum Artikel finden Sie auf folgenden Seiten:

b+b 2015-05 64 Bezugsquellen (637,3 KiB)

Bezugsquellen
Von Backformen bis Wasserkühlung
Sie suchen Hersteller von Backblechen, Krokant oder Spiralförderanlagen? Dann finden Sie hier die richtigen Ansprechpartner.

b+b 2015-05 66 Der Fachberater (432,1 KiB)

Letzte Seite
Der Fachberater
Konrad Mändli ist Inhaber der Mändli Fachberatung Brot und Backwaren GmbH aus Waldkirch in der Schweiz. Der Bäcker- und Konditormeister sowie Bäckereitechniker besitzt langjährige Erfahrungen in Führungspositionen in schweizerischen Großbackbetrieben. Seine Beratungsschwerpunkte sind Prozess- und Organisationsgestaltung, die Technologie der Brot- und Backwarenherstellung, Inbetriebnahmen, Qualitätsmanagement und Krisenmanagement.

Zurück